blog

„Du musst dich hier einreihen, da reinpassen und dort mitmachen.“ Wann ist euch dieses Hinschubsen zur Konformität in eurem Leben das erste Mal aufgefallen? Diese spezielle Form des mal liebevollen, mal durchgreifenden Drills hin zum „Einreihen“?

In meiner Wahrnehmung war ich mir schon sehr früh dieses Drills bewusst. Der Mensch ist so konditioniert,  dass er immer irgendwo dazugehören möchte. Das beginnt schon ganz früh. Als Kind, Teenager, junger Mensch erlebt man ganz oft, dass links eine Mannschaft steht und rechts eine Mannschaft steht, und man selbst – steht alleine in einem Feld. Das ist gefährlicher Boden, denn da passiert gerne mal copy/paste. 

 

Ohne Urvertrauen bleibt nur die Herde

Diese Katalogisierung führt zu einem Herdenverhalten, das man zurzeit wieder sehr schön beobachten kann. Menschen wollen Sicherheit und diese suchen sie in der Herde. 

Die momentane Situation in der Welt ist sehr speziell für Menschen, die differenzierter auf die Geschehnisse schauen und dadurch alleine in einem Feld stehen. 

Leider hinterfragen die meisten Menschen das nicht, sie trauen sich nicht, weil ihnen das Urvertrauen fehlt. 

 

Ein Alleinstellungsmerkmal, das Sinn macht

Das Urvertrauen, alleine in diesem Feld zu stehen und zu sagen: „Jawohl, ich stehe hier alleine! Nur weil alle etwas anderes behaupten oder woanders stehen, heisst das noch lange nicht, dass das gut ist!“  – das fehlt vielen. Leider, denn das ist nun wirklich ein Alleinstellungsmerkmal, das Sinn macht.

Ich habe dieses Urvertrauen. Manche sagen, ich wäre mir sehr früh meiner Selbst bewusst gewesen. Mag sein. Oder ich sei mutig … Aber mutig bin ich nicht. 

Ich unterscheide immer sehr stark zwischen mutig sein und sich trauen. Wenn ich mutig sein muss, dann ist es eine Mutprobe. Ich muss also etwas machen, das mit meinem Innersten nichts zu tun hat. Sonst würde ich mich ja trauen. 

Ich bin nicht mutig. Ich trau mich! Ich traue mich, ein Original zu sein. Kein copy und paste.

 

Eure Yvette

 

PS: Wenn ihr mehr über meinen Weg zu meinem ganz persönlichen Erfolg erfahren – und nicht auf meinen nächsten Blogartikel warten möchtet ...  Schaut doch mal hier  (für die Leserinnen und Leser aus Deutschland bei Axel Kahn)

 

Und wer ist alles dabei?

Sandra Gschwend, Inhaberin böörds AG, Raffaella Iten Metzger, Designerin & Co-Owner DeMarquet, Antonia Steiner (Antonia Management), Silke Schäfer Astrologin, Rita Fasel, Autorin & Iridiologin, Therapeutin & Seminarleiterin, Ursula Rothenfluh, Coach für Menschen in schwierigen Lebenssituationen, Isabel Florido, Schauspielerin, Moderatorin, Deborah Petek, holistisches Marketing, Eliane Roux, Zahnärztin, Therapeutin für Orthomolekulare Medizin und kPNI, Yasmin Fässler, Firmeninhaberin Fässler Holistics, Irene Leu, Geschäftsführerin Bakery Kitchen – und ich :-)